Liebe Hundefreunde,

wir haben von der Gemeinde Metelen die Erlaubnis erhalten, unseren Trainingsbetrieb unter bestimmten Auflagen wieder aufnehmen zu können.
Diese Auflagen sind in der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung geregelt.

Wir trainieren seit dem 16. Mai 2020 wieder in den gewohnten Trainingsgruppen zu den üblichen Trainingszeiten.

Die behördlichen Auflagen sehen folgende Besonderheiten vor:

  • Kinder bis 14 Jahren dürfen das Vereinsgelände nur mit  e i n e r  erwachsenen Begleitperson betreten
  • wir dürfen leider keine Zuschauer auf das Vereinsgelände lassen
  • beim Betreten ist ein besonders gekennzeichneter Laufweg eingerichtet, jeder Hundeführer muss unmittelbar seine Hände desinfizieren
  • in Warteschlangen vor dem Trainingsgelände sowie auf dem gesamten Vereinsgelände muss der bekannte Sicherheitsabstand von mind. 1,5 Meter eingehalten sowie ein Mundschutz getragen werden;
    die Trainer entscheiden, unter welchen Bedingungen während des Trainings der Mundschutz vorübergehend abgelegt werden kann
  • jeder bringt dazu bitte selber einen Mundschutz mit
  • bei Betreten des Trainingsgeländes müssen wir von jedem bestimmte Daten erheben, um bei einer späteren möglichen Infizierung die Kontakte gegenüber den Behörden schnell nachhalten zu können. Den Fragebogen findet Ihr zum Download unter diesem Beitrag.
  • das Vereinsheim bleibt geschlossen; die Toiletten sind geöffnet
  • draußen wird ein eingeschränktes Getränkeangebot zur Selbstbedienung zur Verfügung stehen

Bitte beachtet darüber hinaus auch unsere Hinweisschilder!
Viele dieser Auflagen sind ja aus dem Alltag bereits bekannt. Mit den Übrigen können wir uns arrangieren.

Vorstand und Trainer freuen sich darauf, euch und eure Vierbeiner wieder am Hundeplatz begrüßen zu können!

 

Wichtige Hinweise/Dokumente:

Hier findet Ihr die aktuell geltenden Trainingsregeln in Corona-Zeiten: Trainingsregeln

Den Vordruck für den Fragebogen, der bei jedem Besuch des Hundeplatzes auszufüllen ist, findet ihr hier: Fragebogen Corona