Junghunde

Die Ausbildung unserer Junghunde baut unmittelbar auf die Welpengruppe auf, allerdings ist auch hier ein "Quereinstieg" jederzeit möglich. Unsere Junghundegruppe eignet sich für Hunde ab 6 bis ca. 15 Monate. Samstags trainieren die Junghunde unter sich, sonntags werden die Hunde in das allgemeine Training integriert. Die genauen Trainingszeiten finden Sie hier.

Bilder vom Training

Regeln setzen

Die Übungen aus der Welpengruppe werden gefestigt, neue Übungen kommen hinzu. Aber neben dem Komm, Sitz und Platz heißt es auch, Regeln für ein Zusammenleben zu setzen.

Nicht nur, wie bekomme ich den Hund ins Sitz sondern wie unterbinde ich Verhaltensweisen und wie setze ich mich durch. Dieses und viel mehr ist Bestandteil des Junghundkurses.

Freispiel

Vor und nach dem Training erhalten die Junghunde ausreichend Gelegenheit zum Spiel mit Artgenossen um so das Sozialverhalten weiter zu festigen.

Während der Übungseinheiten steht manchmal auch Spielen auf dem Programm, dann allerdings ausschließlich mit dem Hundeführer.

Frieda und Linus

Galerie öffnen

Umwelt

Neben dem Training am Platz werden zusätzlich Stadtgänge durchgeführt oder der naheliegende Wald wird zu gemeinsamen Spaziergängen genutzt. Dabei werden z. B. auch die Übungen mit Menschengruppen, Radfahrern und Joggern stabilisiert.

Wie geht es weiter

Am Ende des Junghundkurses wird mit den Hundeführern gemeinsam überlegt, welche Arbeit am besten für das Mensch-Hund-Team geeignet ist. Diejenigen, die weiter im Bereich der Unterordnung arbeiten wollen, gehen in den Grundkurs für Erwachsene Hunde. Zusätzlich stehen die weiteren Kurse zur Verfügung.

Ansprechpartner: Dietmar Ruhoff