Welpengruppe

In unserer Welpengruppe steht das gemeinsame Spiel der Welpen, die Intensivierung der Beziehung zwischen Mensch und Hund, die Gewöhnung der Welpen an die Umwelt sowie nicht zuletzt auch das Üben des Gehorsams im Vordergrund.

Die Welpengruppe, die sich für Hunde ab der 8. - 9. Lebenswoche bis ca. 5 Monate eignet, findet jeden Samstag ab 13:30 und Sonntags ab 11:00 Uhr statt, eine Teilnahme (Einstieg) ist jederzeit möglich.

Umwelt und neue, unbekannte Situationen

Die Hunde lernen neue Situationen und bisher unbekannte Umgebungen kennen und meistern.

Neben dem Überwinden von verschiedenen Böden (Folie, Holz, Gitterrost ...) erfolgt eine Gewöhnung an verschiedene Geräusche (Folien flattern, Autohupe ...) und Personen (Jogger, Radfahrer...)

Freispiel

Natürlich erhalten die Welpen ausreichend Gelegenheit, im Freispiel den Kontakt zu Gleichaltrigen zu nutzen und unbeschwert zu spielen und zu toben. Unsere Welpenwiese hält dazu einen richtigen "Abenteuerspielplatz" bereit.

Freispiel heißt aber nicht, dass unkontrolliert getobt werden kann. Mindestens eine Ausbilderin hat immer ein wachsames Auge auf die gesamte Gruppe.

Umgang mit erwachsenen Hunden

Damit die Welpen neben gleichaltrigen Hunden auch den Umgang mit Erwachsenen lernen, lassen wir in regelmäßigen Abständen einen gut sozialisierten Altrüden mit in die Welpenwiese. Wie schön so ein Zusammenspiel sein kann, zeigen die nachfolgenden Bilder.

Tipps für Hundehalter

Die Hundehalter bekommen die erforderlichen Tipps zur Erziehung ihres Welpen, ferner wird Wissenswertes über Haltung und Pflege unseres vierbeinigen Freundes vermittelt.
Gehorsamsübungen

Erste Gehorsamsübungen (Kommen, Sitz, Platz, Leinenführigkeit) werden ohne Zwang und Druck ausgeübt.

Impressionen

Das Welpenkistendiplom

Wenn die Welpengruppe mit ca. 6 Monaten zu Ende ist, dann macht sich bei den meisten Besitzern Wehmut breit. Als Belohnung für die vergangenen Wochen und Monate erhalten Sie eine letzte, besondere Übungsstunde und die erste Urkunde über die erfolgreiche Arbeit mit ihrem Hund: Das Welpenkistendiplom.

Darin wird den Hundeführern und vor allem den Welpen bescheinigt, zu welchen Leistungen sie gemeinsam fähig waren, welche Dinge noch geübt werden müssen und was alles besonders gut geklappt hat. Mit dieser Urkunde ermutigt geht es dann in die Junghundgruppe.

Ansprechpartnerinnen: Petra Niehues und Margot Rengers